TV Haslach 1930 e.V.

Handball und mehr...

Weihnachsbrezelverkauf 2017

02.12.2017

Seit 2004 ist sie Tradition: Die Haslacher Weihnachtsbrezel. Bis 2014 haben die Vereine, über die Interessengemeinschaft Haslach, den Verkauf mit einem Weihnachtsmarkt in Haslach verbunden. Nach Auflösung der Interessengemeinschaft haben dann erst die Freiwillige Feuerwehr und der TV Haslach den Weihnachtsbrezelverkauf am Leben erhalten. Inzwischen sind auch der Gesangverein sowie der Obst- und Gartenbauverein wieder mit dabei. Womit wieder mehr auf viele Schultern verteilt werden kann. Und letztendlich profitieren alle beteiligten Vereine vom Erlös, werden doch gemeinsam genutzte Dinge beschafft. Was vom Erlös übrig bleibt, kommt dann der Aktion "Miteinander - Füreinander" zugute.

Ja, beliebt ist sie, die „Blonde aus Haslach“, mit ihren Zöpfen. Haslachs Weihnachtsbrezel. Bereits ab 6.30 Uhr wurde der Backhausofen „vorgeglüht“. Eine Stunde später wurde der Brezelteig geknetet, danach geformt und gebacken. Alle Regale im „Auslieferungslager“ waren voll, als der Verkauf begann – und wenig später war dieses Lager bereits leer.

Zwei Öfen, jeweils ca. 15 Minuten Vorheizdauer je Backgang, dann maximal 12 Brezeln je Ofen und rund 15 Minuten Backzeit. Da war es leider unvermeidlich, dass Wartezeiten von rund einer Stunde eintraten. Geduldig und in Vorfreude von den Besuchern ertragen. Ein Dankeschön hierfür.

Neben den Brezeln gab es noch Würste, Waffel, Glühwein und andere Getränke. Und Zeit, für einen Plausch vor Weihnachten.

Herzlichen Dank allen Besuchern. Herzlichen Dank aber auch an die rund 50 Helfer(innen), ohne die diese Veranstaltung nie stattgefunden hätte. Freuen wir uns schon jetzt auf den Weihnachtsbrezelverkauf 2018

Eine Bilderübersicht vom Weihnachtsbrezelverkauf finden Sie hier. Alternativ können Sie durch Klick auf die Schaltfläche unten eine Diashow starten.

Diashow starten

Zweibeiner und Vierbeiner auf Schusters Rappen

07.11.2017

Wieder einmal war der TV-Wandertag ein großer Erfolg. 2 Teenies, 27 Erwachsene und 5 Hunde haben daran teilgenommen. Bei bedecktem Himmel ging es mit der Ammertalbahn nach Unterjesingen und über Feld- und Wiesenwege hinauf zur Wurmlinger Kapelle. Der Rundumblick wurde durch nichts getrübt und jeder konnte seinen Gedanken freien Lauf lassen. Weiter ging es über den Höhenweg durch den Herbstwald zur Einkehr in den " Schwärzlocher Hof". Bei sehr schmackhaftem Essen und erfrischenden Getränken wurden die Kalorien, die auf der Strecke geblieben sind, wieder ausgeglichen. Da alle Teller abgegessen wurden, zeigte sich die Sonne in voller Stärke.

Um 14:30 Uhr wurde der Rückweg angetreten, die Zeit hat aber nicht ganz gereicht, die Bahn fuhr den Wanderern vor der Nase davon. Die nächste Bahn fiel aus und die darauffolgende hatte Verspätung. Letztendlich sind aber alle wohlbehalten wieder in Herrenberg angekommen. Somit ging ein schöner Wandertag über ca. 12 km mit Freude an der Natur zu Ende. Peter Jüngling

Hier geht es zu den Bildern ...

Aktionstag der Offensive "Kinderturnen"

Es sind alle Kinder zwischen 4 – 6 Jahren mit einer Begleitperson eingeladen, bei uns die vielfältigen Möglichkeiten des Kinderturnens kennenzulernen.

Wann:
Freitag, 10. November von 15.15 bis 16.15 Uhr in der Sporthalle Haslach.

Diese Aktion ist Teil der bundesweiten Initiative Offensive Kinderturnen, welche der Deutschen Turnerbundes im engen Schulterschluss mit den Landesturnverbänden auf den Weg gebracht hat. Diese Initiative möchte Kindern, die bisher noch keinen Zugang hatten, die Teilnahme am Kinderturnen ermöglichen. Dazu zählen alle Kinder, unabhängig von ihrer sozialen oder kulturellen Herkunft oder einer Behinderung.

Speziell für diese Aktion wollen wir mit den Kindern das Kinderturn-Abzeichen für Alle durchführen. Das Abzeichen bietet jedem Kind die Möglichkeit seinen individuellen Fähigkeiten entsprechend Bewegungsaufgaben zu lösen und damit das Abzeichen zu erwerben. Die meisten der insgesamt zwölf Übungen sind so angelegt, dass sie von allen Kindern bewältigt werden können und der Spaß und das Erlebnis im Vordergrund stehen.

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an Nicole Maier, Telefon 9132155.

Tolles Erlebnis in der Porsche-Arena

30.08.2017

Weltstars zum Anfassen. Und das auch noch im wahrsten Sinne des Wortes. Für über 35 Minis, E- und F- Jugendliche aller drei Stammvereine der SG H2Ku Herrenberg war am Mittwoch ein wahrlich aufregender Tag, durften sie doch als Einlaufkinder beim PIXUM Supercup in der Stuttgarter Porsche-Arena agieren. Für das erste Spiel der diesjährigen Saison in der DKB Handball-Bundesliga hatten sich keine geringeren Mannschaften als der THW Kiel und die Rhein Neckar Löwen qualifiziert. Und so war für die Kinder, aber auch für die Eltern, schon im Vorfeld für reichlich Aufregung gesorgt. Schon eine Stunde vor dem Anpfiff wurde den jüngsten Nachwuchshandballern der SG H2Ku jedes Detail ihres großen Auftritts nahe gebracht, damit beim großen Moment auch alles klappt. Als es dann endlich soweit war, waren beim Einlauf beider Teams alle Augen in der Arena und an den Bildschirmen auf die Kinder gerichtet. Mit stolzgeschwellter Brust durfte jedes Kind mit einem Handballstar das Spielfeld betreten. Ein Ereignis, das alle Kids mit ihren Eltern so schnell wohl nicht vergessen werden.

Hier geht es zu den Bildern...

Doppelveranstaltung als Handballfestival mit Gaumenfreuden

19.07.2017

Wenn am Sonntag mit dem Männerteam der Füchse Berlin (14:30 Uhr) und den Frauen der SG BBM Bietigheim (17 Uhr) die Spitze des deutschen Handballs das Parkett der Markweghalle betritt, ist dies sicher ein Leckerbissen für jeden Handballfan.

Aber auch abseits des Spielfeldes sorgt ein buntes Rahmenprogramm und das Angebot an Speisen und Getränken, dafür, dass sich ein Besuch am Sonntag schon weit vor dem Anpfiff lohnt.

Den Beginn machen zwei Jugendspiele ab 10:30 Uhr der C-Jugend und der B-Jugend der SG H2Ku. Ab etwa 12:30 Uhr stehen die Füchse Berlin dann für Autogrammwünsche und gemeinsame Fotos zur Verfügung.

Einer der Highlights neben dem Spiel ist dann um 14:15 Uhr die Versteigerung eines original signierten Trikots der deutschen Nationalmannschaft, eines original signierten Trikots der Füchse Berlin und eines signierten Balles. Diese attraktiven Utensilien wurden von unseren Gästen aus Berlin zur Verfügung gestellt.

In der Halbzeitpause steht dann ein 7m-Turnier auf dem Programm, bei dem sich Jugendliche aus umliegenden Vereinen mit Silvio Heinevetter und Peter Stochl messen können.

Nach dem Spiel der SG H2Ku Herrenberg gegen die Füchse Berlin wird es noch ein Pressegespräch mit den Trainern und einigen Spielern geben.

Um 17 Uhr schließlich steigen dann auch die Kuties der SG H2Ku Herrenberg gegen den neuen deutschen Meister SG BBM Bietigheim in die neue Saison ein.

Kulinarisches den ganzen Tag lang

Bei einem solchen Programm stellt sich natürlich auch die Frage nach dem leiblichen Wohl für alle Besucher.

Die Bewirtung wird schon zu den ersten Jugendspielen für die Handballfans Schweinesteaks, Putensteaks, Rote Würste oder auch Maultaschen mit Brötchen oder Kartoffelsalat angeboten.

Currywürste, Kartoffelpuffer, Salate oder Brezeln runden natürlich neben Getränken das reichhaltige Angebot ab. Nachmittags darf natürlich auch Kaffee und Kuchen nicht fehlen.

Für jeden Besucher dürfte damit wohl etwas Passendes dabei sein. Einem Sonntagsausflug in die Markweghalle steht somit nichts mehr im Wege.

Nicht nur das Wetter wird dem Jubiläum gerecht

10.07.2017

Zwiebelkuchenhocketse erlebt Besucherhoch zur 40. Auflage / Bierkistenstapeln erweist sich als Veranstaltungsmagnet

Fast scheint es so, dass die Macher der Jubiläumshocketse des TV Haslach einen besonders guten Draht nach oben haben. War es in den vorangegangenen Tagen stets zu zwar kurzen, dafür aber umso ergiebigeren Niederschlägen gekommen, machte der Regen am Sonntag planmäßig von 7 Uhr bis 23 Uhr eine Pause. Beste Voraussetzungen also, um optimistisch die 40. Auflage auf dem Haslacher Dorfplatz anzugehen.

Und um es vorwegzunehme: Die Organisatoren wurden nicht enttäuscht. Einerseits zogen der Zwiebelkuchen und der Holderkuchen, die von „Chefbäcker“ Manfred Reschke und seinem Helferteam wie immer zum Herzstück der Hocketse avancierten, sowie andere Köstlichkeiten die Besucherscharen in die Ortsmitte, auf der anderen Seite sorgte das spektakuläre Bierkistenstapeln dafür, dass nicht wenige doch etwas länger verweilten als eigentlich geplant.

Etwa 30 Wagemutige ließen es sich dann auch nicht nehmen, gut gesichert in die Höhe zu stapeln. Der Sieger brachte es schließlich unter dem Applaus der Gäste auf stattliche 23 Kisten.

Das positive Fazit des Tages hatte allerdings weniger mit der Attraktion des Tages zu tun. Vielmehr zeigte auch diese Hocketse wieder, was mit einer lebendigen Dorfgemeinschaft möglich ist. Immerhin über 100 Helfer machen Mut, dass es in Haslach auch irgendwann heißen kann: Die 50. Hocketse steht vor der Tür.

Dank an alle Helfer und Kuchenspender
Der TV Haslach möchte sich an dieser Stelle nochmals recht herzlich bei allen Helfern beim Auf- und Abbau, an den Verkaufsständen, beim Rahmenprogramm und im Backhaus bedanken. Ein ebenso großer Dank gilt allen Kuchenspendern. Ohne die Hilfe aller ehrenamtlichen Unterstützer wäre die Durchführung der Hocketse nicht möglich gewesen. Danke!

Hier geht es zu den Bildern...

"Auf und Ab" bei der Radtour des TV Haslach

19.06.2017

An Fronleichnam trafen sich 14 Radler jeden Alters an der Haslacher Sporthalle, um zusammen mit dem diesjährigen Organisator Roland Stich die TV Rad-Tour "Auf und Ab" zu radeln. Das Wetter war ideal, vielleicht im Laufe des Tages ein wenig zu warm. Die angekündigten Gewitter sollten erst am Spätnachmittag deutlich nach dem geplanten Tourende aufziehen.

Die ausgeschriebenen 40 km klangen nicht sehr anspruchsvoll, aber wie man aus dem Höhenprofil ersehen kann, machte die Tour ihrem Namen "Auf und Ab" alle Ehre. Außer einem glücklicherweise glimpflich verlaufenen Sturz und einem Plattfuß gab es keine weiteren Zwischenfälle. Dafür galt es, einige Anstiege zu bewältigen, die manche Teilnehmer(innen) nahe an ihre Grenzen brachten. Bei den kleineren Pausen nach den Anstiegen konnte aber jeder wieder zu Kräften kommen und die schönen Ausblicke genießen.

Die Strecke führte von Haslach über Oberjettingen und Teile des Panorama-Rundweges bis zum Sulzer Eck und vorbei am Segelfluggelände Wächtersberg. Oberhalb des Nagoldtales ging es weiter zum alten Wasserturm auf dem Kühlenberg. Hier gab es eine längere Rast, die alle Teilnehmer nutzen konnten, um die Aussicht vom Turm aus zu genießen. Trotz sommerlicher Temperaturen und nicht idealer Fernsicht konnte man die gesamte Alb und den Nordschwarzwald gut überblicken. Auf dem Weg zur Einkehr in Kuppingen baute der Tourenleiter noch einmal eine kurze "Schikane" für Moutainbiker ein, bei der die Räder für ein kurzes Stück über einen abenteuerlichen Pfad geschoben werden durften.

Kurz nach halb eins trafen wir "Unter den Linden" im Sportheim des TSV Kuppingen zur Mittagsrast ein. Unter Schatten spendenden Sonnenschirmen löschten die Teilnehmer auf der Terrasse erst einmal den Durst, bevor alle aus dem vielfältigen Angebot etwas zu Essen auswählten. Gut gestärkt brachen wir kurz nach zwei Uhr zur letzten Etappe auf. Hier wählten wir jedoch angesichts der mittlerweile hochsommerlichen Temperaturen die kürzere Route durch den schattenspendenden Wald.

Bald darauf erreichten wir wieder die Sporthalle in Haslach, wo die gelungene Tour endete.

-Roland Stich_

Hier geht es zu den Bildern...

Unser Ofen braucht Reisig!

12.06.2017

Wie jedes Jahr zur Zwiebelkuchenhocketse des TV Haslach braucht unser Ofen im Backhaus wieder einmal Reisig zum Anheizen. Deshalb sind die Freunde des TVH augerufen, sich am

Freitag, den 23. Juni 2017

am „Büschelesschneiden“ zu beteiligen. Treffpunkt für alle ist um 16 Uhr am Eingang des Haslacher Sportheims. Wer etwas später kommt, kein Problem. Der Standort der Sammler ist am Treffpunkt hinterlegt.

Nach dem Reisigsammeln gibt es wieder für alle Teilnehmer ein kleines Vesper.

Nicht für das Vesper, wohl aber für das Sammeln, bittet der TVH, Handschuhe und nach Möglichkeit eine Gartenschere mitzubringen.

Der TV Haslach bedankt sich schon jetzt bei allen Helfern.

Meine Sicht auf Liga Vier (51)

25.05.2017

Einen gnadenlos subjektiven, aber nicht allzu ernst nehmenden Blick auf die Oberliga Baden-Württemberg wagt Sportskanone Erhard VerWunderlich

Folge 51: Nach der Saison 2016/17, der Rückblick

Das wars nun. Die erste Saison in der Oberliga Baden-Württemberg seit über fünfzehn Jahren für unsere SG H2Ku brachte einige neue, aber auch altbekannte Erkenntnisse. Neu war vor allem die Erkenntnis, auch mit einer Auswärtsbilanz von nur zehn Pluspunkten aus fünfzehn Partien am Ende einen dritten Tabellenplatz erringen zu können. Zu verdanken war die gute Endplatzierung natürlich der phänomenalen Bilanz in eigener Halle. Kaum ein Gegner kam hier auch nur in die Nähe von einem Punktgewinn.

Hier gehts weter ...

"Das zeugt von mangelndem Respekt"

01.05.2017

Nicht nur der Haslacher Ortsvorsteher zeigt sich über die geringe Resonanz bei der Jahreshauptversammlung des TV Haslach enttäuscht

Es war durchaus eine Veranstaltung im engeren Kreis. Als am vergangenen Freitag die Jahreshauptversammlung des örtlichen Turnvereins, der eigentlich kaum etwas mit Turnen zu tun hat, über die Bühne ging, verloren sich gerade einmal 35 Mitglieder im Haslacher Hof. Legt man noch den anwesenden Ausschuss zugrunde, verringert sich diese Anzahl noch einmal auf ein ernüchterndes Maß. Während der 1. Vorstand, Jan Rhotert, über die Ursachen sinnierte, wurde der Ortsvorsteher in seinem Grußwort mit anschließender Entlastung des Ausschusses deutlicher. „Das zeugt von mangelndem Respekt gegenüber den Menschen, die diesen Verein am Laufen halten“, hielt Dieter Ulmer mit seiner Meinung nicht hinter dem Berg.

Geringes Interesse an JHV macht etwas ratlos

Auch wenn der Termin zu Beginn eines langen Wochenendes sicher seinen Beitrag dazu geleistet hat, spiegelt sich hier trotzdem eine momentan existente Haltung manch eines Mitglieds im allgemeinen Vereinsleben unserer Gesellschaft wider, der mit der Entrichtung seines Obulus seine Vereinsarbeit als ausreichend betrachtet und dafür eine vereinbarte Gegenleistung erwartet.

Für Jan Rhotert war der Abend vor allem aber auch ein Rückblick in eigener Sache. Seit einer Wahlperiode nun ist der Haslacher 1. Vorstand des TVH. „Mit zwei Stunden pro Woche bin ich gelockt worden, da hat mich Herbert Bökle richtig reingelegt“, machte Rhotert auf launige Weise deutlich. Was er dabei natürlich verschwieg, ist die Tatsache, dass er sich dankenswerter Weise über Gebühr auch noch um die Belange der SG H2Ku Herrenberg bemüht. Da der Verein in vergleichsweise ruhigen Gewässern verkehrt, was die Finanzlage und Mitgliederentwicklung (665) betrifft, konnte sich Jan Rhotert in seinem Rechenschaftsbericht einmal ausführlich um das Geflecht zwischen dem TV Haslach und der Handballspielgemeinschaft kümmern.

Qualifiziertes Training kostet Geld

Sein Anliegen war vor allem, zu erläutern, wohin die Gelder des TV Haslach fließen. Oder eben auch nicht. So zahle der Verein schon seit mehreren Jahren keinen Euro mehr an die erste Männer- oder Frauenmannschaft. Die Flaggschiffe der SG H2Ku müssen somit ihre Etats vollkommen alleine abdecken. Zuwendungen aus dem TV- Topf gibt es einerseits lediglich für die Aktiventeams in einem geregelten Rahmen. Der Löwenanteil wird dagegen in die Jugendabteilung investiert. Und trotzdem sind diese Aufwendungen noch immer nicht ausreichend, wenn man den Anspruch der SG zugrunde legt. Qualifiziertes Training kostet Geld, so der einfache Tenor. Mit freiwilligen Sonderabgaben der ersten Mannschaften im Jugendbereich wird dies schon etwas aufgefangen. Allerdings ist eine Etaterhöhung dringend geboten.

In die gleiche Kerbe schlug später auch Mathias Fabian in seiner Funktion als Jugendleiter des TVH. Der scheidende Funktionär ging sogar noch einen Schritt weiter und zerstückelte beispielhaft ein Trainerhonorar einer ersten Jugendmannschaft. Am Ende stand ein Stundensatz von etwas über drei Euro.

Herbert Bökles Bericht aus der SG war hingegen etwas zwiegespalten. Den positiven Nachrichten aus den meisten Aktiventeams stand das Sorgenkind „Kuties“ gegenüber. Noch immer kämpfen die Bundesligafrauen um die Ligazugehörigkeit.

TVH nicht nur Handball

Im TV geht es aber natürlich nicht nur um die SG. Neben Mathias Fabian, der die Struktur im Kinderbereich mit Handball, Turnen und Schwimmen erläuterte, berichtete Michael Kless über die zahlreichen Aktivitäten der Freizeitsportler.

Erwartungsgemäß positiv konnte Klaus Kohler von der Kassenprüfung berichten, so dass einer Entlastung nichts mehr im Wege stand. Die Ehrungen danach nahmen wieder einen würdigen Platz ein. Ein Überblick über die Geehrten gibt es am Ende des Artikels. In diesem Jahr standen zum Abschluss der Veranstaltung natürlich wieder die Wahlen des Ausschusses an. In ihren Ämtern bestätigt wurden Jan Rhotert als 1. Vorsitzender, Christine Bartsch als Kassiererin, Peter Gebhardt für die Öffentlichkeitsarbeit sowie Siegfried Pelz als Beisitzer. Mathias Fabian hingegen wurde aus dem Ausschuss des TV Haslach verabschiedet. Damit ist die Position des Jugendleiters derzeit vakant und muss neu besetzt werden.

Die Geehrten im Überblick:

25 Jahre Mitgliedschaft: Dieter Holzapfel, Patrick Sattler, Michael Weinmann, Karlheinz Weiland, Bernd Kohler

40 Jahre Mitgliedschaft: Walter Bühler, Werner Born, Franz Gauder, Achim Däuble, Heinrich Brödel

50 Jahre Mitgliedschaft: Harald Kern, Bernhard Rau, Siegfried Olbrich

Hier geht es zu den Bildern ...

Schlechtes Wetter gibt es nicht, nur gute Kleidung

30.03.2017

Auch wenn es der Wettergott nicht gerade gut meinte, am vorletzten Samstag trafen sich, vom TV Haslach und der Feuerwehr Haslach organisiert, etwa 50 Mitstreiter jeden Alters zur Markungsputzete in Haslach. Von der Sindlinger Strasse bis zur Sporthalle, vom Katzensteig bis zum Buchgraben und an der Schulmeisterbuche wurde der Müll beseitigt. Erfreulich, dass nach der Sammlung, die um 10 Uhr begann, nicht viel Müll zu begutachten war. Der größte Posten war ein gefundener Einkaufswagen. Ob sich vielleicht sogar eine Euromünze als Pfand am Wagen befand, wurde allerdings nicht überliefert.

Nach der Sammlung wurde noch bei willkommenen heißen Getränken und Leberkäswecken im Feuerwehrgerätehaus gevespert.

Übungsleiter für den TV Haslach gesucht! (1)

13.03.2017

Wir suchen:

Übungsleiter m/w

Kinderturnen 4 – 6 Jahre

Der TV Haslach bietet immer freitags ein Kinderturnen für Kinder zwischen 4-6 Jahre an.

Übungsleiter w/m und Betreuer werden für dieses sportliche Angebot dringend gesucht.

Maßnahmetyp: Ganzjährige Maßnahme (innerhalb des Schuljahres)

Zeitraum: September – Juli (nicht in den Ferien)

Gesamtstunden: 36, Freitag, 15:15 – 16:15 Uhr, Sporthalle Haslach

Ausrichtung: Breitensport, Laufen, Springen, Hüpfen, Rollen, Drehen sowie

Förderung der Koordinationsfähigkeit und der Ganzkörperkräftigung.

Altersgruppe: von 4 bis 6 Jahren

Geschlecht: weiblich / männlich

Zeitlicher Rhythmus: wöchentlich (nicht in den Ferien)

Interessenten wenden sich bitte an den Jugendleiter des TV Haslach:

Matthias Fabian Tel.: 0175 2234471 e-Mail: fabian.matthias@tvhaslach.de

Übungsleiter für den TV Haslach gesucht! (2)

13.03.2017

Wir suchen:

Übungsleiter m/w

Kooperation Schule - Verein

Zwischen dem TV Haslach 1930 e.V. und der Grundschule Haslach besteht schon seit

mehreren Jahren eine Kooperation im außerunterrichtlichen Bereich.

Maßnahmetyp: Ganzjährige Maßnahme (innerhalb des Schuljahres)

Zeitraum: September – Juli (nicht in den Ferien)

Gesamtstunden: 38, Donnerstag, 17:00 – 18:00 Uhr, Sporthalle Haslach

Ausrichtung: Breitensport, Laufen, Springen, Hüpfen, Rollen, Drehen sowie

Förderung der Koordinationsfähigkeit und der Ganzkörperkräftigung.

Altersgruppe: von 8 bis 10 Jahren, Grundschulklasse 3 + 4

Geschlecht: weiblich / männlich

Zeitlicher Rhythmus: wöchentlich (nicht in den Ferien)

Interessenten wenden sich bitte an den Jugendleiter des TV Haslach:

Matthias Fabian Tel.: 0175 2234471 e-Mail: fabian.matthias@tvhaslach.de

Unsere AH agiert immer auf Ballhöhe

14.02.2017

Dass die Alten Herren des TV Haslach nicht nur konkurrenzlos gut feiern können, beweisen die ehemaligen Sportler aus Handball, Fußball und anderen Sportarten jeden Freitag, wenn in der Haslacher Sporthalle neunzig Minuten Vollgas gegeben wird. Aus einem dieser Trainingseinheiten haben wir für Sie eine Bildergalerie zusammenstellen können. Und auch hier gilt wie für jede andere Sparte des TVH: Neueinsteiger herzlich willkommen. Schauen Sie unverbindlich vorbei, jeden Freitag ab 20:30 Uhr.

Hier geht es zu den Bildern...

TV Haslach erhält Spende von der Volksbank

12.02.2017

TV Haslach 1930 e.V. erhält 1.500€ Euro zur Unterstützung der Jugendarbeit.

Im Rahmen der Aktion „SpendenAdvent“ schüttete die Volksbank Herrenberg-Nagold-Rottenburg-Stiftung über die Adventszeit einen Spendenbetrag von insgesamt 102.000 Euro aus. Mit den aus dem Zweckertrag des VR-GewinnSparens stammenden Fördermitteln werden soziale, gemeinnützige, mildtätige und kirchliche Projekte im Geschäftsgebiet der Bank unterstützt und prozentual nach Anzahl der VR-GewinnSparlose auf die drei Regionen aufgeteilt. Somit wurde die Region Herrenberg mit 36.500 Euro, die Region Nagold mit 40.000 Euro und die Region Rottenburg mit 25.500 Euro bedacht.

Insgesamt wurden rund 150 Bewerbungen für eine Spende eingereicht. 122 regionale Vereine und Institutionen wurden von den Regionalkuratorien, bestehend aus Aufsichtsräten, Beiräten und den Regional-Direktoren der Volksbank, im Dezember 2016 ausgewählt. Einen Spendenscheck über 1.500 Euro konnte auch der TV Haslach 1930 e.V bei der Abschlussveranstaltung am 19. Dezember 2016 entgegennehmen. Dank dieser großzügigen Spende kann der TV Haslach die Anschaffung neuer Trikotagen für die Jugendmannschaften vorantreiben.

Bildunterschrift:

Jörg Stahl (stv. Vorstandssprecher der Bank und Stiftungsvorstand), Jan Rhotert (1. Vorsitzender TV Haslach 1930 e.V.), Werner Rilka (Regional-Direktor Firmenkunden Herrenberg) bei der Scheckübergabe in der Volksbank Herrenberg-Nagold-Rottenburg

Meine Sicht auf Liga Vier (50)

07.02.2017

Einen gnadenlos subjektiven, aber nicht allzu ernst nehmenden Blick auf die Oberliga Baden-Württemberg wagt Sportskanone Erhard VerWunderlich

Folge 50: Nach dem 19.Spieltag 2016/17

Es rauscht wieder im Blätterwald, wenn es um die Spiele unserer SG H2Ku geht. Vor allem nach der Gala gegen die Filderer schießen die Lobeshymnen schier durchs Dach der Redaktionsstuben in nah und fern. So wird am Donnerstag in einer der großen deutschen Boulevardzeitungen, dem Herrenberger Amtsblatt, getitelt werden: „Vom Jäger zum Gejagten“. Und auch beim Gegenstück des Doppelpass bei Sport 1, dem Stammtisch in der Haslacher Sporthallengaststätte, sorgt der Handball-Oberligist längst wieder für positiven Gesprächsstoff.

Hier gehts weiter...

Winterkino des TV Haslach am 13. Januar 2017

23.12.2016

Nachdem die Haslacher Kinonacht im letzten Jahr keine Fortsetzung mehr fand, haben sich jetzt umtriebige Mitglieder des TV Haslach Gedanken gemacht, um das jährliche Kinoerlebnis in Haslach nicht aussterben zu lassen.

Am Freitag, den 13. Januar 2017 präsentiert der TV Haslach in Zusammenarbeit mit dem Kommunalen Kino Herrenberg erstmals das Haslacher Winterkino. Die Veranstaltung findet in der Haslacher Sporthalle ab 20 Uhr statt. Gezeigt wird der Film „Unterwegs mit Jaqueline“. Der äußerst amüsante Streifen erzählt die Geschichte eines algerischen Bauers, der sich mit seiner Kuh auf eine abenteuerliche Reise nach Paris begibt. Der Eintritt beträgt 5 Euro.

Hier geht es zum Trailer

Die nächsten Termine:

Beitrittserklärung TV Haslach

Hier können Sie die Beitrittserklärung als ausfüllbare PDF-Datei öffnen, die Daten eintragen und dann ausdrucken

Termine Sporthalle Haslach

Impressum | Haftungsausschluss | Datenschutzerklärung | Mitglied werden | Satzung | Beitragsordnung | Sie wollen uns schreiben | Sitemap